Home

Das Kunstprojekt „FROM WHITE TO WHITE“ ist die Renaissance des Kunsterlebnisses und wird der Höhepunkt im Kaufhaus Jandorf zum Kunstherbst 2017 für zeitgenössische Kunst. Malerei, Fotografie, Film und Musik vereinen sich zu einem einzigartigen, begehbaren Raumgefühl.

 

Die Besucher treffen auf eine Großinszenierungen des international etablierten Künstlers Luciano Castelli. Als Guest-Artist präsentieren wir den bemerkenswerten Szene Fotografen Sven Marquardt. Die Vielfalt des Projekts wird durch das Engagement Luciano Castellis, des Kaufhaus Jandorf, der Galerie Deschler und der Partnerunternehmen, die alle gemeinsam als Gastgeber agieren, ermöglicht.

 

Luciano Castelli ist einer der unkonventionellsten, mutigsten und radikalsten Künstler der Malerei der Neuen Wilden. Nach zahlreichen internationalen Stationen feiert er im Herbst seine Rückkehr nach Berlin. Seine Werke (Malerei, Film und Fotografie) werden ab dem 28. Oktober 2017 im Erdgeschoss und ersten Stock des Gebäudes in einzigartiger Form präsentiert. Seine Wildheit hat er sich zweifelsfrei bewahrt, so sprengt Castelli die herkömmliche Malerei auf der Leinwand und inszeniert seine Darstellungen direkt auf die bauliche Substanz des Kaufhauses. Die Werke treten in unmittelbaren Dialog mit dem Gebäude und dem Besucher. Er schafft ein Kunsterlebnis, das in seiner Exklusivität und gleichzeitigen Vergänglichkeit durch die Dauer der Ausstellung begrenzt ist. „FROM WHITE TO WHITE“: Sobald die Ausstellung beendet ist, wird die Malerei weiß übermalt und das Kaufhaus in seinen Ursprungszustand zurückversetzt.

 

Im Lichthof des Gebäudes werden die Fotografien des Berliner Künstlers Sven Marquardt ausgestellt. In diesem außergewöhnlichen Rahmen finden Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen und Dinner Events statt.

Das gesamte Projekt, von der Entstehung bis hin zur Wiederherstellung des Ursprungszustandes des Kaufhaus Jandorf, wird in einem Bildband dokumentiert.

 

Ort

 

Kaufhaus Jandorf

Brunnenstraße 19-21

Berlin-Mitte

 

info@deschler-berlin.de

 

 

Öffnungszeiten

 

29. Oktober bis 5. November 2017

täglich von 11 bis 18 Uhr